Sie befinden Sich hier:

Soforthilfeprogramm Corona für kleine und mittlere Unternehmen in Bayern

Um kleine und mittlere Unternehmen mit Liquiditätsproblemen in Bayern rasch zu unterstützen, wird ab sofort das Soforthilfeprogramm Corona angeboten. Das Soforthilfeprogramm richtet sich an Soloselbständige, Freiberufler, Selbstständige sowie kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern in Bayern.

Bedingung für die Soforthilfe ist ein Liquiditätsengpass. Vor Inanspruchnahme der Soforthilfe ist zuerst verfügbares liquides Privatvermögen einzusetzen.

Die Soforthilfe wird gestaffelt und soll schnell und unbürokratisch ausbezahlt werden. Die Soforthilfe ist ausdrücklich kein Ersatz für eventuell nötige größere Kredite, welche über die Hausbank ausgereicht werden oder gar eine Finanzierung für Mitarbeiter, sondern wirklich eine Schnellhilfe. Diese muss nach übereinstimmenden Medienberichten nicht zurückbezahlt werden.

Die Staffelung der Einmalzahlung beträgt:
- bis zu 5 Erwerbstätige 5.000 Euro,
- bis zu 10 Erwerbstätige 7.500 Euro,
- bis zu 50 Erwerbstätige 15.000 Euro,
- bis zu 250 Erwerbstätige 30.000 Euro.

 

Weitere Informationen
www.stmwi.bayern.de

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Corona
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version